Eduroam (WLAN)

Hier folgt eine Erklärung der Einrichtung von eduroam.

Was ist eduroam?

eduroam ist das WLAN an der BHT, und an fast allen Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen in Europa und weltweit.

Das bedeutet, dass ihr mit einem Gerät, auf dem eduroam eingerichtet ist, in vielen Ländern an den meisten wissenschaftlichen Einrichtungen WLAN-Zugang habt. Das schließt natürlich auch die anderen Berliner Hochschulen und bspw. deren Bibliotheken ein.

eduroam ist allerdings kein offenes Netzwerk und funktioniert auch nicht wie zu hause mit einem WLAN-Passwort das sich alle Nutzer*innen teilen, sondern eurer Gerät loggt sich mit eurem BHT-HRZ-Account ein.

Weil es mit den Zugangsdaten nicht getan ist, sondern noch ein paar mehr Dinge zusätzlich konfiguriert werden müssen gibt es Tools dafür.

Wie richtet man eduroam nicht ein

Es reicht nicht einfach das gefundene WLAN aus der Liste auszuwählen und einfach die Zugangsdaten anzugeben.

Das funktioniert unter Umständen zwar, ist jedoch nicht sicher. Wenn ihr das eduroam so eingerichtet habt sind eure Zugangsdaten gefährdet und können durch Angreifer abgefangen werden. Deswegen solltet ihr eine so eingerichtete Verbindung ersetzen, selbst wenn sie funktioniert.

Die folgende Einrichtung funktioniert nur, wenn die bestehende gespeicherte WLAN-Verbindung zum eduroam gelöscht wird! Dazu das eduroam in der Liste der gespeicherten Verbindungen suchen und löschen.

Wie richtet eduroam man ein

  1. Haltet eure HRZ-Account-Zugangsdaten bereit.
    • Der HRZ-Account wurde euch bei Immatrikulation auf einem A4-Zettel mitgeteilt. Der Benutzername hat das Format s00000, wobei die 5 Ziffern nicht eure Matrikelnummer sind. Der HRZ-Account ist eure E-Mail-Adresse.
  2. Falls ihr das Passwort des Accounts seit Zusendung der Zugangsdaten noch nicht geändert habt ist jetzt die beste Gelegenheit dies auf selfservice.beuth-hochschule.de zu tun.
    • Bitte beachtet, dass alle andere eingerichteten Programmen wie E-Mail-Apps auch sofort auf das neue Passwort konfiguriert werden müssen, bei 5 Fehlversuchen wir der Account sonst für 30 Minuten gesperrt.
  3. Um eduroam auf eurem Android-Gerät einzurichten benötigt ihr die eduroam CAT-App (Google Play/F-Droid/APK-Download)
  4. Besucht mit dem einzurichtenden Gerät cat.eduroam.org, ggf. müsst ihr erst die Hochschule angeben (Suche benutzen, derzeit noch unter dem Namen Beuth Hochschule)
  5. Je nach Betriebssystem wird euch eine ausführbare Datei angeboten oder eine Konfigurationsdatei
  6. Führt das Programm aus bzw. öffnet die heruntergeladene Konfiguration. Unter Android muss die Datei mit der eduroam CAT-App geöffnet werden, falls das nicht automatisch passiert.
  7. In einem der folgenden Schritte werdet ihr nach euren Zugangsdaten gefragt. An dieser Stelle gebt ihr folgendes ein:
    a) euren HRZ-Account als vollständige Mail-Adresse, also z.B. s12345@bht-berlin.de. Ohne Domain funktioniert es nicht, oder zumindest nicht an anderen Einrichtungen! (s12345@beuth-hochschule.de funktioniert auch noch, für Neueinrichtungen aber nicht mehr empfohlen)
    b) das Passwort zum HRZ-Account
  8. Fertig, euer Gerät sollte sich nun mit dem eduroam verbinden, sobald es eins sieht.

Ihr könnt auch mehrere Geräte mit dem eduroam verbinden.

Wichtig ist, dass das Gerät das Verfahren „WPA-EAP“ für die Anmeldung mit Zugangsdaten beherrscht, „WPA-PSK“ (die Anmeldung mit einem gemeinsamen Passwort für alle Nutzer wie zuhause) reicht nicht. Alle Computer, Smartphones und Tablets mit gewöhnlichen Betriebsystemen können das, allerdings evt. nicht Geräte wie eBook-Reader oder ähnliches.

2 „Gefällt mir“